Galerie Terrassen

Einige Terrassen aus Holz, die wir gefertigt oder renoviert haben, finden Sie in dieser Übersicht. Bei einer Holzterrasse ist immer wichtig vorab zu entscheiden aus welchem Material / aus welcher Holzart sie gefertigt werden soll. Zur Auswahl stehen hier verschiedene Holzarten, über deren Vor- und Nachteile wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch beraten.

Terrassen fertigen wir immer nach individuellen Vorgaben. Entscheidend ist hier nicht nur das Budget, sondern auch, dass die Terrasse sicher und fachgerecht aufgestellt und errichtet wird.
Zudem sollte man bei der Verwendung von Material und Holzschutz auch ein Augenmerk auf Langlebigkeit und Qualität legen. Sollten Sie eine Terrasse planen, so sprechen Sie uns bereits bei Planungsbeginn an, damit wir Sie fachgerecht beraten können.

Terrassen aus Holz – Bilder und Referenzen unserer Terrassen aus dem Raum Rostock und Mecklenburg-Vorpommern:


Eine Terrasse soll unserer Erholung dienen, und das zentrale Element für gemütliche Stunden an der frischen Luft sein. Daher sind einige wichtige Punkte zu beachten, um Ihre Terrasse zu einem optischen Highlight, optimal nutzbar und beständig zu machen. Wir verfügen über das nötige Know-how, um Ihnen bei der Auswahl des Materials, der Linienführung und Proportionen, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Vor allem die Materialwahl ist für die Haltbarkeit und Schönheit, aber auch für die persönlichen Interessen von großer Bedeutung.

 

Vorteil Holzterrasse

Kaum ein Bodenbelag ist naturnäher  als Holz. Zudem heizen sich Holzterrassen auch bei starker Sonneneinstrahlung nicht so auf wie anderes Material, wie zum Beispiel bei einer Pflasterung. Das macht es gerade barfuß angenehm begehbar.
Das preisgünstigste Material ist Fichten- oder Kiefernholz, allerdings besitzt es eine geringe Verwitterungsresistenz und muss daher regelmäßig mit Holzschutzlasur behandelt werden. Douglasie, nordische Fichte und thermisch behandeltes Buchenholz weisen eine mittlere Haltbarkeit auf.
Am robustesten ist jedoch Tropenholz wie Bangkirai, Cumaru, Bongossi oder Teak. Im feucht-warmen Klima der Tropen sind diese Hölzer gezwungen Verkernungsstoffe gegen Pilze ins Holz einzulagern, um sich gegen Zersetzung zu schützen. In unserem milden Klima halten Tropenhölzer also umso länger. Allerdings stammt das meiste des Materials  aus Raubbau am tropischen Regenwald und ist daher eine Gewissensfrage! Wenn Sie aber eine unkomplizierte, beständige Terrasse wollen, Tropenholz aber für ökologisch bedenklich halten, haben wir auch eine Lösung für Sie:

BIO-Terrassen
aus Holzspänen und Kunststoff, sowie reine Kunststoffdielen, die es als Massivware oder Hohlkammerprofil  auf dem Markt gibt.
Kunststoffdielen sehen echten Holzterrassen teilweise täuschend ähnlich, sind verwitterungsbeständig  und damit ideal als z.B. Poolumrandung geeignet. Zudem sind sie ökologisch unbedenklich, da kein Holz aus dem Regenwald „verschwendet“ wird, und vereinen die besten Eigenschaften von Zellulosefasern und Kunststoffen. Wir richten uns immer nach Ihren Wünschen, und ermöglichen Ihnen mit jedem Material den kompletten Terrassenbau inklusive aller dazugehörigen Arbeiten.

Viel Spaß mit ihrer neuen Terrasse wünscht

Ihr Team von Holzbau Sascha Jenß!